Famous surfers: Kelly Slater
21/08/2019
Show all

Top 10 Surf Spots auf Teneriffa

Surf Spots Teneriffa

Hallo unsere lieben Surfer und zukünftige Teneriffa- Besucher! Als erstes möchten wir uns gerne vorstellen da ihr uns eventuell noch nicht kennt. Wir sind eine Surfschule auf Teneriffa und heissen Atlantik Surf. In diesem Post werden wir über unsere Top 10 Surf Spots auf der Insel berichten. Ihr könnt aber auch gerne mal bei der offiziellen Seite von Teneriffa gucken, da werdet ihr alle Surf Spots/ Strände finden. Wir kennen diese Strände sehr gut weil wir Erfahrung haben, aber die meisten sind für schon erfahrene Surfer. Also bitte aufpassen wenn ihr noch nicht so fit seit für grosse Wellen.

  • Punta del Hidalgo: Dies ist kein Surf Spot, sondern ein Bereich der Insel Teneriffa. Warum dies unser Platz 1 ist? Weil es in nur einer Gegend so viele Möglichkeiten gibt! Punta del Hidalgo ist sowohl für Surfen gut als auch für Bodyboarden. Diese Gegend ist ausserdem nicht so bekannt unter Touristen, also wird es auch ein bisschen ruhiger im Wasser sein. Unsere Top 4 Spots hier sind: el Roquete, La Bajeta, Los Dos Hermanos und El Charco (zwischen Punta del Hidalgo und dem Dorf Bajamar)
  • Almáciga – Taganana: dieser Teil der Insel ist einzigartig. Es lohnt sich auch dorthin zu fahren wenn es an dem Tag keine Wellen gibt. Falls die Konditionen zum surfen doch ideal sein sollten an dem Tag, werdet ihr von der Schönheit und der Macht beeindruckt sein. Geheimtipp: besucht den schönen Strand „Benijos“.
  • El Socorro: Achtung! Es gibt zwei Wellen/Strände mit dem Namen „El Socorro“ (auf Spanisch übersetzt „Hilfe“). Wir reden hier von der Welle in Los Realejos, im Norden der Insel. Es ist ein sandiger Strand wo wir das ganze Jahr lang Wellen finden können. Dennoch müssen wir aufpassen da es ein gefährlicher Strand ist weil es hier sehr starke Strömungen gibt. Früher waren die Wellen hier sehr gross, aber es scheint das die Bedingungen in den letzten Jahren sich verändert haben und heute gibt es von Tag zu Tag sehr verschiedene Wellen.
  • Fitenia: dieser Spot befindet sich im Süden der Insel. Wie Ihr wisst, viele Touristen, Sonne sogar im Winter, durchschnitt 25 Grad… Hört sich gut an da Ihr sozusagen vom Parkplatz aus ins Wasser springen könnt, aber das Problem sind natürlich die vielen Surfer im Wasser. Respektiert die Regeln, dann sollte es kein Problem geben.
  • Igueste de San Andrés: hierhin verlieren sich kaum Touristen. Nicht weil es für Sie verboten ist zu kommen, aber es ist tatsächlich nur ein Surfspot und es gibt nichts drumherum was interessant sein könnte. Dieser Spot befindet sich in der Nähe von der Hauptstadt Santa Cruz. Du musst bis zur Playa de las Teresitas fahren und dann wieder hoch auf den Berg (kurzer Halt für die atemberaubende Aussichten?) und dann kommst du schon bald in Igueste an.
  • La Caleta (Garachico): noch ein sehr cooler Spot auf der Insel und auch ohne Wellen sehenswert. Nach dem Surfen empfehlen wir dir einen frischen Fisch in einen der vielen alten lokalen Restaurants zu essen.
  • La Derecha del Conquistador: Was ein Name! Der heisst übersetzt die „Rechte vom Eroberer“. Als ob Eroberer surfen würden… J  Dieser Strand ist manchmal etwas überfüllt aber eine gute Option für diejenigen von euch die nicht sehr erfahrene Surfer sind: gute Wellen aber nicht zu gross.
  • Alcalá: Hast du schon die Klippen von Los Gigantes gesehen? Wir finden Sie sehr imponierend. Wenn du in Alcalá surfst, kannst du mit diesen imponierenden Klippen neben dir surfen. Normalerweise ist es hier nicht zu voll und es ist nur 20 Minuten mit dem Auto von Las Américas entfernt. Die Wellen hier können sehr gross werden.
  • La Machacona (El Médano, Granadilla): Bedingungen hier müssen perfekt sein damit diese Welle ersheint. Und wir sagen „erscheinen“ weil es immer so aussieht als gäbe es keine Wellen, und dann aus dem nichts erscheint eine Riesenwelle in La Machacona. Diese Welle ist besser für Bodyboarder. Es ist hier sehr flach, daher: aufpassen mit euren Knien!
  • Martiánez: Hier befindet sich unsere Surfschule. Dieser Strand ist perfekt für Beginner. Von Oktober bis Februar gibt es hier sehr grosse Wellen und wenn man sich hier anguckt was für Wellen reinkommen, weiss man schon was für eine gute Qualität und was für ein Power die Wellen auf Teneriffa haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.