Sachen-gibts-Känguru
Surfwitze
18/01/2014
surfing-internet
Wenn’s keine Wellen gibt, gucken wir in die Röhre…
29/01/2014
Show all
oli-adams

(Oli Adams)

Ihr wisst nicht wohin im Winter? Hier ein paar Ideen:

Wem kaltes Wasser nichts ausmacht und wer in der kalten Jahreszeit nicht nur im Süden nach guten Wellen sucht, der sollte vielleicht seinen dicken Neo einpacken und sich auf den Weg nach England machen. Oli Adams zeigt in seinem Clip, was Englands Küste in diesem Winter zu bieten hat! „It’s been one of the best winters I can remember! Here are some of the sessions when it wasn’t raining ;)“ Und wen interessiert wer Oli Adams ist, der klicke hier.

antoine

(Antoine Delpero)

Und wer nicht für kaltes Wasser zu begeistern ist, der kann hier sehen, was für Wellen im Winter in Marokko an den Strand rollen. Zwei Franzosen: Jerome Sayhoun und Antoine Delpero „entjungfern“ hier einen Spot, der sich „Tetrapode“ nennt und nicht nur brutal aussieht, sondern auch an eine militärische Sperrzone grenzt. Wunderbare Bilder!

Und hier ein klassischer Riesenswell, den sich kurz vor Weihnachten Alex Gray, Luke Davis, Koa Smith, Alex Smith, Dave Wassel und Ricardo De Santos haben schmecken lassen- „Good friends, good times, good waves.“ gibt’s unter dem Titel „Straight forward“ zu sehen. Wo sie surfen? Am Palikir Pass oder auch P-Pass in Mikronesien. Danke für die Bilder, Volcom.

Für die unter uns, die gerne longboarden oder dabei zuschauen,gibt es hier was zu sehen. Der Italiener Matteo Fabbri zeigt anschaulich, dass Italiener nicht nur Pizza und Pasta gut können, sondern dass sie auch in Stilfragen schon seit je her was bieten können. „Infinity Italy Slider Matteo Fabbri rides the „Style Master“ shaped by Steve Boehne.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.