surf-teneriffa2
Surfurlaub auf Teneriffa
04/02/2015
slater golf
Einmal erfolgreich, immer erfolgreich?
16/02/2015
Show all
Regeln im Wasser Farbe

Bevor ihr euch auf den Weg in den Süden macht, um euch vielleicht zum ersten Mal auf ein Surfbrett zu wagen, könnt ihr euch hier mit den nötigen Regeln vertraut machen, die in jedem wilden Wasser gelten.

The “Rules”

Beim Surfen gibt es, ähnlich wie im Straßenverkehr, gewisse Regeln, die man beachten sollte. Vor allem als Anfänger zusammen mit Profis im Wasser, ist es gut die “Verkehrsordnung” zu kennen.

1. Vorfahrt:

Vorfahrt hat, wer dem Weißwasser am nächsten ist. Hier gibt es keine Ausnahme!

2. Surfwege freihalten:

Paddelt ein Surfer eine Welle an, ist es höchstes Gebot, ihm nicht in die Quere zu kommen. Manche Surfer können sehr ungemütlich werden, wenn sie mehrere Stunden auf  Mutter Naturs perfekte Welle warten und ihnen dann jemand „dazwischen“ kommt.

3. Warten:

Da oft viele Surfer im Wasser sind und auf die richtige Welle warten, gibt es das Lineup. Hier wartet man solange, bis man an der Reihe ist.

4. Auf das Surfbrett aufpassen:

Stehst oder paddelst du nicht auf deinem Brett, solltest du es gut festhalten, da es sonst für andere und dich selbst schnell zur Gefahr werden kann.

5. Die Augen offen halten:

Achte immer auch auf die anderen Surfer um dich herum. Sollte ein Surfbrett auf dich „zufliegen“, springst du vielleicht am besten direkt von deinem und tauchst tief ab.

6. Gestürzte Surfer beachten:

Wenn sich noch ein gestürzter Surfer vor dir im Wasser befindet, nimm keine Welle, sondern warte bis er aus dem Weg ist! Egal wie schön die Welle gewesen wäre. Safety first!

7. Das eigene Board sicher machen:

Surfe immer mit Leash, da das Brett sonst andere Surfer und evt. Schwimmer gefährdet. Checke ab und zu deine Finnen und bearbeite sie mit Sandpapier falls sie zu scharf sind.

Und jetzt nichts wie los!

Oder hier noch ein bisschen Ironie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.