vans
Vans Warped Tour
03/10/2013
kai-otton-surf
Kai Otton siegt über ASP-Neuling Young
18/10/2013
Show all

Surfen im Kostüm?!

wiko

Wer dieser Typ ist? Wer diese verrückten Neos trägt? Wer damit angefangen hat, sich im Wasser zu verkleiden?

Vielleicht Rob Machado. Aber auf ein neues Level erhoben hat die Verkleidungskunst im Wasser Matt Wilkonson.

Mein zweiter Artikel dieses Blogs hatte ihn zum Thema. Titel war: „Verückt ist inn!“ Denn auch außerhalb des Wassers zieht der Pro-Surfer, gerade 24. der Weltrangliste, gerne Aufmerksamkeit auf sich. Nicht nur durch lustige Videos und seinen Blog out2brunch.com, sondern auch durch seine farbenfrohen und äußerst ausgefallenen Wetsuits. Was als kleiner Spaß begann, erheitert uns mittlerweile regelmäßig und hat die Wetsuit-Hersteller auf ganz neue Ideen des Neo-Designs gebracht. Seit den 80er Jahren waren Neoprenanzüge nicht mehr solche Hingucker und so farbenfroh wie jetzt gerade. Nicht zuletzt durch eben diesen „Wilko“.

Und wer seine besten Outfits bisher verpasst hat, und mehr sehen will, der schaue hier:

weird-surfing-wetsuits

Eine der neuesten Versionen: Wilko als Wikinger!

wiki1

Quiksilver Pro France 2011

Ein Highlight im Suitdesign: Der „Brüsteanzug“ -für mehr „oben ohne“- mit dem Wilko zum Quik Pro in Frankreich auftauchte. 

Oder ebenfalls für den Quik Pro surfte Wilko als baskischer Torero, mit passender Mütze und rotem Tuch… Surfcamp Spanien

wiko2

Hier zu sehen: der Leopard! Und damit begann beim Billabong Pro in Jeffreys Bay die „Verkleidungsserie“.

wiko3

Wo bekam man Wilko wohl im “Tie Dye”-Batik-Muster zu sehen? In San Fransisco natürlich!

wiko4

Und so sah Matt Wilkonson auch auf dem Foto des letzten Artikels aus. Die Fragezeichen waren sein Schmuck zum Rip Curl Pro Bells Beach.

Worum es in New York beim Quik Pro ging, ließ Matt auch unschwer erkennen… ums Geld!

new-york-beim-quik-pro

Und im Fischerdorf Peniche in Portugal schmückte sich Wilko mit – wie sollte es anders sein- Fisch!

Auf alles was er sich noch ausdenkt und womit er uns noch überrascht, warten wir gespannt. Danke Wilko, für mehr Farbe, mehr Abwechslung und fürs aus der Reihe tanzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.