Unterkunft und Verpflegung

Unterkunft

Das Surfcamp liegt im Herzen des Nationalpark Oyambre, direkt vor der Haustür liegt der Strand.

Alle Surfcamp Teilnehmer können die Einrichtungen des Campings nutzen, außerdem wird es extra Aktivitäten während der Woche geben.

Das Surfcamp besteht auf mehreren Zelten wo du unsere Küche und andere Gemeinschaftsbereiche findest wie z.B. die Surfmaterial Zone, Chill-out Area und andere entspannte Ecken zum schlafen oder in der Hängematte lesen. Außerdem haben wir eine Tischtennisplatte und mehrere Fahrräder mit denen du Oyambre und die Umgebung erkunden kannst. In den Gemeinschaftsbereichen findest du auch Auflademöglichkeiten für dein Handy, Kamera etc.

Geräumige große Dreimannzelte (Tipi Style) werden eure Unterkunft sein, die Zelte haben eine Kapazität für 8 Personen, somit ist es für 3 Personen ein riesiges Zelt, das euch erlaubt bequem all euer Gepäck drinnen zu verstauen und zu genießen. Die Zelte haben Moskitonetze und einen isolierenden Boden um Moskitos und das eintreten von Nässe zu verhindern.

Jeder Teilnehmer hat seine 14 cm hohe viskoelastische Matratze die wasserfest abgedeckt, transpirable und hypoallergen ist. Du musst deinen eigenen Schlafsack oder Bettwäsche, ein Kissen und eine Taschenlampe, Regenjacke, Sportschuhe, Flip Flops, Sonnenhut und -brille, Insektenspray, Sonnencreme (+50er) und Hygieneartikel mitbringen.

Verpflegung

Gutes und gesundes Essen sind die Basis für einen erfolgreichen Tag im Wasser, deshalb bieten wir dir täglich leckeres Essen an.

Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet (9.00 bis 10.00 Uhr): frisches Brot direkt vom Bäcker, Schwarzbrot, Müsli, Cornflakes, Butter, Marmelade, Nutella, verschiedene Käse und Wurstsorten,  Obst und Salat, Saft, Milch, Tee, Kakao und Kaffee…für einen guten Start in den Tag!

Beim Frühstück kannst du dir ein Lunchpaket für mittags zubereiten.

Wenn ihr lieber etwas Deftiges zu Mittagessen wollt, empfehlen wir euch die Restaurants und Imbiss am Strand, auf dem Campingplatz oder im Dorf (Comillas oder San Vicente de la Barquera).

Das Abendessen wird zwischen 20.00 und 21.00 Uhr serviert, neben einem Hauptgericht bieten wir euch immer Salat und einen Nachtisch an. Der Koch stets gesundes, ausgeglichenes und vor allem leckeres Essen zuzubereiten. Auch an die Vegetarier und Allergiker unter euch wird gedacht, soweit es möglich ist auch an die Veganer.

Bitte sprecht am ersten Tag mit das Küchenteam ab, wenn ihr irgendwelche Allergien oder besonderen Wünsche zu Verpflegung habt, damit wir uns auf euch einstellen können.

Denkt daran euer eigenes Geschirr und Besteck mitzubringen und dass das Abendessen ohne Getränke ist.