john-mel
Die besten jungen Surfer der Welt
28/02/2014
lydia
Lydia unterwegs nach Europa
21/03/2014
Show all
makeitgolden

Letzte Gewinner: Kelly Slater, Tyler Wright

An der Gold Coast, Queensland, Australia hat der 6. März bereits begonnen. Es ist mittlerweile 8.00Uhr Ortszeit und manch einer hat sich vielleicht auf den nächsten Contesttag gefreut. Doch soeben wurde ein offizieller Lay Day verkündet. Wer in den nächsten Stunden trotzdem wach ist und Lust hat auf Interviews mit den Pros oder Berichte über den bisherigen Contest, kann entweder diesem Link zu den Männern des Quiksilver Pros folgen, oder diesem Link, um über die Frauen und den Roxy Pro mehr zu erfahren.

quiksilver-pro

Frühestens morgen wird es also, wie es der schicken, neuen Eventseite von ASP (siehe oben) zu entnehmen ist, bei den Frauen spannend. Denn sie tragen bereits die Semifinals aus. In Heat 1 surft die Australierin Stephanie Gilmore gegen die Hawaiianerin Carissa Moore. In Heat 2 treten die Kalifornierin Lakey Peterson und die Johannesburgerin Bianca Buitendag an.

Bisher fuhr im Viertelfinale 1: Stephanie Gilmore (AUS) 15.43 Punkte ein und Courtney Conlogue (USA) 13.50, im weniger spektakulären Viertelfinale 2: Carissa Moore (HAW) 10.33 Punkte und Malia Manuel (HAW) 7.00, im Viertelfinale 3: Bianca Buitendag (ZAF) 14.93 und Tyler Wright (AUS) 7.67 und im Viertelfinale 4 gewann Lakey Peterson (USA) mit 15.90 Punkten gegen Sally Fitzgibbons (AUS) mit 12.84 Punkten. Wer nochmal genau nachlesen will, bitte hier entlang.

Bei den Männern geht es mit Runde 3 weiter und 12 spannenden Heats, in denen folgende Pros gegeneinander antreten:

Wer ganz genau sehen will, was bisher los war, kann über die neue ASP-Seite ganz gezielt alle bisher gefahrenen Heats aufrufen. Man scrolle ganz nach unten und wähle aus. Oder bei Youtube alle Wettkampftage in voller Länge sehen. Einfach „Quiksilver Pro 2014“ eingeben und den Tag auswählen. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.