janni-hönscheid
Janni Hönscheid macht Schlagzeilen
12/07/2014
welle-wave
Wie entsteht eine Welle?
27/07/2014
Show all
fanning

Unter traumhaften Bedingungen, nämlich: „Double Overhead Surf „, ging es heiß her beim J-Bay-Open am 19. Juli 2014.

Semi Final 1: Joel Parkinson (AUS) v. Matt Wilkinson (AUS)

Final Scores: Parkinson 18.83 gegen Wilkinson 15.54

Parkinson eröffnete den Heat mit ein paar echten Power-Carves. Der Tour-Veteran und J-Bay-Sieger von 2009 ergatterte eine 8.83 für seine durchschlagenden Turns. Er nutzte außerdem seine „Priority“ für den Drop-in in eine Welle, die ihm eine perfekte 10 einbrachte. Wilko feuerte ein paar aggressive Snaps zurück, doch Parko zu übertrumpfen, gelang ihm bis zum Ende nicht.

Semi Final 2: Owen Wright (AUS) v. Mick Fanning (AUS)

Final Scores: Fanning 17.00 gegen Wright 12.50

Mit einer Serie von Backside Snaps und durch den Sturz Fannings, der von einem Barrel geschluckt wurde, ging Wright früh in Führung. Doch Fannings erster großer Score ließ nicht lange auf sich warten. Aus einer mittelgroßen Welle holte der amtierende Weltmeister mit einem „grab-rail draw off the bottom“ eine 7.17 und setzte gleich im Anschluss einen 8-Punkte-Ritt, mit klassischen Carves und ein paar „vertikalen Wellen-Klettereien“ hinterher. So musste Wright Fanning das Battle gegen Parko um den Titel lassen.

Final: Joel Parkinson (AUS) v. Mick Fanning (AUS)

Final Scores: Fanning 17.00 gegen Parkinson 13.60

Im Finale schickte der Ozean ein Set nach dem anderen und bat beiden Meistern die Chance ihr Können zu beweisen. Es war nicht schwer zu sehen, dass Parkinson und Fanning es genossen sich gegenseitig Welle um Welle abzujagen.

Joel Parkinson (AUS) erwischte gleich zu Beginn einen brillianten Brecher, schaffte es jedoch nicht auf seinem Weg zum „Big Score“ ein schwieriges Barrel zu verlassen. Fanning hingegen geriet mit der nächsten Welle in ein Double Barrel und schmückte den Ritt mit ein paar kraftvollen Carves. Obwohl Parko keine Zeit mit der Antwort  verschwendete, konnte er bis zum Schluss nicht aufholen und musste zusehen wie Fanning mit einer finalen Welle seinen Sieg festigte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.