france-surf-girls
In Frankreich ist was los…
01/10/2012
hidden-surf-bay
Eine Woche Surfcamp für lau
15/10/2012
Show all

Ein bisschen Nachhilfe in Surfgeschichte?

der-ruf-welle

Noch 9h habt ihr Zeit kostenlos ein bisschen Wissen zu erlangen und in der arte-Mediathek  den Film „Der Ruf der Welle“ zu sehen. Weiterer Ausstrahlungstermin ist Samstag, 20. Oktober 2012, 03:45.

Der ehemalige Männersport wird von den Frauen für sich entdeckt, Kassia Meador und Lee-Ann Curren werden vorgestellt.  Was heißt Surfen für sie? Und was ist das Besondere daran? Warum „infiziert“ es so viele? Die Spots an denen sich die Könner rumtreiben… das Baskenland, Kalifornien, Malibu? Muss man auf eine Beziehung verzichten, wenn man ins Meer verliebt ist?

Angie Reno, von dem angeblich das Drehbuch von Baywatch stammt behauptet: „The ocean can replace a woman.“ Man kann besser leben, als jeden Tag arbeiten zu gehen. Und gesellschaftliche Regeln sind Willkür, wird behauptet. Wer hat bestimmt, dass wir nicht jeden Tag den „endless summer“ haben können?

Und außer der gewagten Thesen gibt es ordentlich Hintergrundwissen: Wann wurde das Surfen Trend? Fiberglas ersetzt das Holz… Der erste Film, der Surfen zur Mode macht, war: Gidget 1959, außerdem halfen die Beach Boys und „The endless summer“ 1966 – die braven Jungs werden zu langhaarigen Freaks.

Marihuana und LSD werden entdeckt, Jimmy Hendrix wird groß, Psycedelic Rock ist in, „Make love no war“ wird Lebensmotto – ein Querschnitt durch die Surf-Geschichte, mit ein paar Bildern von Jeff Divine.

Schnitt. Und wer ist Kai Lenny?

Der Jungstar kann so einige Sponsoren vorweisen, beherrscht jegliche Form des Surfens und eifert Laird Hamilton nach. Mit 16 surfte er Jaws und kommt im Film mehrfach zu Wort. Und wie innovativ ist Laird Hamilton? Schonmal was von „Foil“ gehört?

Und das war nur ein Überblick über den Anfang des Films… Hier nochmal der Link. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.