surf-andstyle
Kurze Erinnerung: „Auf nach München!“
10/08/2012
Aroyan-Halfway
Ein Surfer macht sich stark
28/08/2012
Show all

Billabong Pro Teahupoo

Billabong-Pro

tahiti-teauppo

Der 5. Contest der ASP Worldtour hat begonnen.

12:15 Uhr ist es jetzt in Teahupoo (unsere Zeit minus 12,5h), mitten im Pazifik in der Nähe von Tahiti. Doch der dritte Billabong Pro Wettkampftag ist aufgrund unstetiger 2-3 Fuß-Wellen ein „Lay Day“. Erst wenn die Bedingungen besser werden, stürzen sich die Könner wieder in die Fluten und das ist vorraussichtlich morgen früh um 7:00 Uhr nach Teahupoos Zeitrechnung.

Wer den heutigen ruhigen Tag oder den spannenden morgigen beobachten will, der verfolge das Geschehen über den Livestream.

Teahupoo/Chopes

… ist für seine einzigartige Welle bekannt, die über einem Korallenriff bricht, das bis zu 50 cm unter die Wasseroberfläche reicht. Der Surffotograf Tim McKenna beschrieb Tahitis berühmte Welle so:

„Man stelle sich eine Welle vor, die für alle Wellen der Schöpfung Modell gestanden hat. Eine Welle, die aus der Tiefe auftaucht wie eine sich aufrichtende Kobra, an dem Punkt, an dem die überwältigende und bedrohliche Dünung von Süden her auf eine unterseeische Mauer von Feuerkorallen trifft.“

teahupoo-tim

Billabong Pro

Auf Tahiti  sind alle Könner versammelt: Kelly Slater, Mick Fanning, Adriano De Souza, John John Florence… Zwei Wildcards wurden an Ricardo Dos Santos, 22 Jahre alt, aus Brasilien und an den Local Alain Riou, 29, vergeben.

Gleich am ersten Tag kämpfte der 11-malige ASP-Worldchamp und dreimalige Gewinner des Billabong Pros Kelly Slater seinen Weg durch die 2m-Wellen und so manche kritische Tube, die nicht zu vergleichen waren mit denen letzten Jahres. Bisher kein Code Red-Day! Selbst nach einem Wipeout mit Brett vorm Kopf, kämpfte Slater weiter.  Hier die Highlights des ersten Tages.

Der 20-jährige Brasilianer Miguel Pupo räumte am zweiten Tag ab: Seine Highlights und die des zweiten Tages sind hier zu sehen und auf dem Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.