Surfsound
Surfsound…
23/12/2012
Mick-Fanning
Die besten Heats aus 2012
04/01/2013
Show all

Auf dass 2013 gute Wellen bringe!

Wellen-bringe

Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr, viele guten Wellen in 2013 und einen guten Rutsch!

Und wenn ihr heute nicht nur „Dinner for one“ sehen wollt, hier die besten Heats aus 2012…

…dem Jahr Joel Parkinsons, der Mick Fanning und Kelly Slater nass machte und den Weltmeistertitel gewann. Über 10 Monate konnten Surffans beobachten, wie sich eine neue Generation von Weltmeisterkandidaten abzeichnete, die in diesem Jahr noch regiert wurde von den alten Meistern. Es war ein Jahr dem J-Bay fehlte und in dem Fiji zurück begrüßt wurde! Hier die Top 3 World Tour Heats des Jahres:

1. Mick Fanning vs. Joel Parkinson, Final, Billabong Pro Tahiti:

Mit einem Heat Score  von 18.37 und nur 12 verbleibenden Minuten sah es für Joel Parkinson stark nach Sieg aus. Doch in 8min zauberte Mick Fanning erst eine 9.50 dann eine 9.37 und stieß Parko von Platz 1.

2. Kelly Slater vs. CJ Hobgood, Semifinals, Volcom Pro Fiji:

Kelly Slater verdiente sich eine glatte 10, die er dringend brauchte, um CJ Hobgood zu übertrumpfen… Eine der besten Wellen, die je am Cloudbreak geritten wurde! Minuten später folgte der 10 eine 9.5, mit der CJ gnadenlos abgehängt wurde!

3. Kelly Slater vs. Shane Dorian, Quarterfinals, Billabong Pipe Masters:

Nachdem Joel Parkinson CJ Hobgood zwei Heats zuvor besiegte, brauchte Kelly Slater einen ansehnlichen Score um den Wildcard-Inhaber und engen Freund Shane Dorian abzuhängen. Wie auch immer, Shane konnte Slater seine Hoffnung auf den Weltmeistertitel nicht nehmen.

Und wen die richtig dicken Brecher interessieren, der klicke und schaue hier! Alvaro Malmartidas Welle wird von Billabong XXL zum „Ride of the Year“ gekürt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.